Prof. Dr. Katharina de la Durantaye, LL.M. (Yale) ist Inhaberin einer Juniorprofessur für Bürgerliches Recht, insbesondere Internationales Privatrecht und Rechtsvergleichung an der Humboldt-Universität zu Berlin. Zuvor war sie Gastprofessorin an der Columbia Law School und der Boston University School of Law sowie Assistant Professor of Law an der St. John’s University School of Law. Sie hat zunächst Kunstgeschichte, dann Rechtswissenschaften und Neuere deutsche Literatur in Bologna, Passau, Berlin und New Haven, CT, studiert. Ihre Promotion hat sie zum Römischen Recht verfasst.

Ein Forschungsschwerpunkt von Professor de la Durantaye ist das Urheberrecht, das sie aus rechtsvergleichender Perspektive betrachtet. Zum Wissenschaftsurheberrecht hat sie mehrere Aufsätze verfasst, Gutachten geschrieben und Vorträge gehalten. Zudem ist sie mehrfach in öffentlichen Anhörungen des Rechtausschusses des Deutschen Bundestages als Sachverständige aufgetreten.