Max Kaiser ist Leiter der Abteilung für Forschung und Entwicklung der Österreichischen Nationalbibliothek (www.onb.ac.at).

Seit 2010 leitet er „Austrian Books Online“ (www.onb.ac.at/austrianbooksonline/), die Digitalisierungs-Kooperation der Österreichischen Nationalbibliothek mit Google. Im Rahmen dieser bislang größten Public Private Partnership Österreichs im Kulturbereich wird der gesamte historische Buchbestand der Österreichischen Nationalbibliothek digitalisiert und online gestellt.

Max Kaiser verfügt über langjährige Erfahrung in Forschungs-und Entwicklungsprojekten in den Bereichen Digitale Bibliothek, Digitalisierung, Digitale Geisteswissenschaften und Digitale Archivierung. Seit 2005 war er maßgeblich an verschiedenem Projekten und Initiativen im Kontext der Europeana (www.europeana.eu/), der digitalen Plattform zum europäischen Kulturerbe beteiligt. Gegenwärtig ist er Koordinator des durch die EU kofinanzierten Projekts Europeana Creative (www.europeanacreative.eu).

Er ist Mitglied des Board of Directors der Open Planets Foundation (www.openplanetsfoundation.org), einer Not-For-Profit Organisation, die Expertise und praktische Lösungen zur digitalen Archivierung anbietet.